WeihnachtsRapTorium

Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach – reloaded!

Beschreibung

WeihnachtsRapTorium ist ein einzigartiges Crossoverprojekt, initiiert und durchgeführt vom MusikZentrum Hannover. 2012 haben jugendliche Laien gemeinsam mit Musikprofis innerhalb von neun Monaten eine genreübergreifende Neufassung des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach erarbeitet. Das Projekt tourte bereits durch mehrere niedersächsische Kirchen mit Auftritten in Hannover, Göttingen, Osnabrück, Hildesheim und Einbeck und wurde im Jahr 2015 aufgrund der hohen Nachfrage wiederholt.

Das Oratorium bleibt im Kern erhalten, wandelt sich aber zum modernen RapTorium. Unter der Verwendung verschiedener Stilelemente aus den Bereichen Rap, Chor, HipHop und Popularmusik erstrahlt eins der meist aufgeführten klassischen Musikstücke in neuem Glanz.

Zwei rappende Protagonisten zeigen in ihrer modernen musikalischen Stilrichtung ihre Ansichten von einer aktuellen Welt. Den Roten Faden zwischen den einzelnen Stilelementen hält der Erzähler. Ohne das WeihnachtsRapTorium hätten die beteiligten Jugendlichen und Musiker keine Berührungspunkte. In diesem Crossoverprojekt legen sie ihr ganzes Können zusammen, um gemeinsam einen besonderen Abend zu verwirklichen.

Zielsetzung

Bachs Weihnachtsoratorium begeistert in dieser Neufassung nicht nur Klassikliebhaber. Gerade junges Publikum, welches sonst vielleicht nicht den Weg in ein Kirchenkonzert findet, soll in dieser Neufassung für das Oratorium von Bach begeistert werden. In dem WeihnachtsRapTorium können die beteiligten Jugendliche mit klassikliebhabenden Musikern gemeinsame Berührungspunkte entdecken und auch im Publikum ist Raum für neue Begegnungen.

Das Crossoverprojekt ist generationsübergreifend, ermöglicht die Integration von Jugendlichen aus unterschiedlichsten sozialen Bereichen in eine längerfristige Produktion, fördert so die Wahrnehmung und Sensibilisierung der eigenen Persönlichkeit und eröffnet neue Sichtweisen.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Jugendkirche Hannover, Jugendkirche Marie, Calenberg-Grubenhagenschen Landschaft, AKB-Stiftung, PPC Music, KiKiMu Hannover und die Landeshauptstadt Hannover (Stadtbezirksrat Mitte und Kulturbüro)
Teilnehmer/-innen
Jugendliche aus Hannover, Jugendorchester Hannover, Popmusikband und Chor von "KiKiMu" – Kinder, Kirche & Musik
Team
Christoph van Hal (Musikalische Leitung, Komposition), Spax (Leitung Rap), Katrin Helmerichs-Naujok (Choreografie, Breakdance), Gesa Rottler (Chorleitung), Jens Eckhoff (Gitarrist), Selina und Steffen (Solisten/Rap), Tobias Kunze (Erzähler)

Weiterführende Links

Medien

Vimeo

Inhalte von Vimeo laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.