Sofabühne Hannover

Beschreibung

Das Projekt Sofabühne veranstaltet regelmäßig kostenlose Wohnzimmerkonzerte im Pavillon Hannover, bei denen verschiedene Nachwuchkünstler*innen der Region in gemütlicher Atmosphäre auftreten. Bei der Sofabühne stehen diejenigen im Mittelpunkt, die am Anfang ihrer künstlerischen Karriere stehen und sich für einen Auftritt beworben haben. Es werden regionale Künstler*innen aller Sparten eingeladen, gemeinsam einen Abend mit abwechslungsreichem Programm zu gestalten und Teile ihrer künstlerischen Arbeit zu präsentieren.

Es gibt fünf Veranstaltungsabende und ein Werkstattwochenende, bei dem Künstler*innen der vorangegangenen Sofabühnen aufeinander treffen, um zu experimentieren und zu erforschen, wie künstlerische Formate kombiniert werden können. Die Ergebnisse des Werkstattwochenendes werden bei der letzten Veranstaltung des Jahres, dem Sofabühnen-Spezial, präsentiert.

Zielsetzung

Das Projekt Sofabühne möchte Nachwuchskünstler*innen ein Sprungbrett bieten und einen aktiven Austausch zwischen Künstler*innen, Kulturschaffenden und Zuschauer*innen ermöglichen. Das Publikum wird als aktive Teilnehmer*innen in die Veranstaltungen eingebunden, in dem sie den Künstler*innen und Veranstalter*innen der Sofabühne direkt Anregungen und Kommentare schreiben.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Pavillon Hannover: Kultur- und Kommunikationszentrum
Teilnehmer/-innen
Musiker*innen, Musikinteressierte
Team
Henrike Nitzel u. Jana Kegler (Organisation u. Finanzen), Mariya Kashyna u. Isabella Kammerer (Künstlerkontakt und Dramaturgie), Aaron Schmidt u. Nele Beck (Gestaltung und Ausstattung), Alvina Lehmann (Werkstatt und Netzwerk), Paul-Maurice Röwert u. Anna-Lena Meyer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.