Rockmobil Hannover

Beschreibung

Das Rockmobil Hannover kommt mit Musikpädagog*innen zu denen, die nicht zur Musik kommen. Die Jugendlichen entladen das Auto, bauen unter Anleitung die Anlage auf und üben auf den mitgebrachten Instrumenten und Verstärkern. Aktuelle Hits und Standards in einfachen, aber funktionierenden Arrangements bilden das Musikprogramm. Auf lange theoretische Ausführungen wird bewusst verzichtet, damit möglichst viel Zeit für das Musik machen bleibt.
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von ca. 10 bis 18 Jahren, im Durchschnitt werden 10 Gruppen regelmäßig betreut Das mit Instrumenten und Anlage beladene Rockmobil fährt zu Jugendzentren, Freizeitheimen und Schulen, um mit den jugendlichen Teilnehmern vor Ort Musik zu machen.

Zielsetzung

Musik spielt im Alltag von Jugendlichen eine zentrale Rolle. In der Regel treten sie als Konsumenten, d.h. als CD-Käufer, Party- und Konzertbesucher*innen auf. Der Weg zum aktiven Umgang mit ihrer Musik ist vielen Jugendliche durch hohe Anschaffungskosten verbaut. Dieses trifft in besonderem Maße auf Jugendliche aus sozialen Brennpunkten zu. Durch das Rockmobil Hannover sollen vorrangig diejenigen angesprochen werden, die bisher keine oder nur geringe Möglichkeiten zum aktiven Umgang mit Musik hatten.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Stadt Hannover
Teilnehmer/-innen
Musikinteressierte, Kinder und Jugendliche ohne musikalische Vorkenntnisse
Team
Axel Deseke (Leitung, Dozent, Musiker), Willi Hurdelbrink (Dozent, Musiker)

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.