Neuland- Weihnachtsoratorium I-III

Beschreibung

Fast 300 Jahre nach der Uraufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach wird dieses bedeutende Werk in Celle aufgeführt. Das Besondere daran ist, dass sowohl damals wie heute ein Schulchor die Partien singt - damals der Thomanerchor, heute der Juventis Jugendchor. Eine weitere Besonderheit liegt in den Ergänzungen, die zu Bachs Werk hinzukommen: dabei handelt es sich um orientalische Klänge eines Flüchtlingschors und -ensembles. Eingebettet in das Projekt Neuland ist die Aufführung des Weihnachtsoratoriums ein Begegnungsprojekt zwischen Orient und Okzident. Obwohl die Musik sehr unterschiedlich wirkt, sind doch die Themen, die beide Traditionen beschäftigen, sehr ähnlich. Sowohl das Weihnachtsoratorium als auch die Musik und Texte aus dem Orient handeln von Liebe und Versöhnung. Die Musik dient in diesem Projekt als Brücke und Möglichkeit zur Verständigung zwischen verschiedenen Kulturen.

Zielsetzung

Verständigung und Gemeinschaft im gemeinsamen Musizieren finden - darum geht es im Projekt Neuland. Chöre und Ensembles verschiedener Kulturen treten hier gemeinsam auf und vertreten eine einheitliche Botschaft: Frieden und Liebe. Auch wenn äußerlich viele Dinge verschieden erscheinen, so dient doch eine tiefere Beschäftigung mit den wichtigen Themen anderer Nationen einer tieferen Verständigung. Manchmal wird erst auf den zweiten Blick deutlich, dass die Unterschiede oft nur äußerlicher Natur sind und doch viele Gemeinsamkeiten zwischen den Menschen zu finden sind. Wichtig ist, dass eine Annäherung von beiden Seiten aus geschieht. Mit dem Konzert bringen die Musiker*innen eindrucksvoll das Thema Verständigung und Austausch nach außen. Es entsteht etwas Neues, das für alle Teilnehmer*innen und Zuhörer*innen eine Bereicherung darstellt. Jugendliche werden in diesem Projekt an ihnen bislang unbekannte Musik herangeführt. Durch die Partizipation am Projekt (und darüber hinaus) werden sie zu Kulturbotschafter*innen.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Klosterkammer Hannover, Hanns-Lilje-Stiftung, Lüneburgischer Landschaftsverband, Nds. Sparkassenstiftung, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Sparkasse Celle, Residenzstadt Celle
Teilnehmer/-innen
verschiedene Chöre und Orchester der Stadt Celle und Umgebung, Profis und Laien, Alteingesessene und neu Hinzugekommene
Team
Stephan Doormann (Leitung), Claudia Ott (Leitung: orientalisches Ensemble), Juventis Jugendchor Celle

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.