MusikIN. Zwei Stadtteile musizieren

Beschreibung

Das Projekt MUSIK IN arbeitet an dem Ziel, die Menschen eines sozial schwierigen Stadtteiles mit Musik- und Tanzkursen näher zusammen zu bringen. 2006 startete das Projekt in Hainholz und wirkt seit 2011 auch im Stadtteil Stöcken. Basierend auf den in Hainholz gewonnenen Erfahrungen und abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bewohner*innen wird das Konzept auf Stöcken übertragen und weiterentwickelt.
Innerhalb von vier Jahren soll möglichst allen Bürger*innen die Möglichkeit gegeben werden, sich in den Bereichen Musik und Tanz zu engagieren.

Das Projekt hat das Ziel, kulturelle Bildung dort zu ermöglichen, wo es bislang keine Angebote gab. Besonders Menschen, die aus sozial benachteiligten Verhältnissen kommen, sollen über die unterschiedlichen Angebote gestärkt werden. Ziele sind die musikalische Breitenförderung durch die Anwendung ineinander greifender Konzepte, die Zielgruppenorientierung in den einzelnen Stadtteilen sowie Integration, Prävention, Partizipation, Vernetzung, das Stärken von Ressourcen und Nachhaltigkeit.

Innerhalb des Projektes werden einzelne Maßnahmen entwickelt, die dann auch in weiteren Stadtteilen durchführbar sind. Nach mehrjähriger Erprobung des Projektes ist es auch denkbar, MUSIK IN komplett auf andere Stadtteile zu übertragen.

Zielsetzung

Das Projekt möchte Menschen eines sozial schwierigen Stadtteiles mit Musik- und Tanzkursen näher bringen und das Projekt auch langfristig im Stadtteil verankern. Zudem sollen die Bewohne*innen und Akteur*innen untereinander vernetzt werden und eine kulturelle Teilhabe gefördert werden.

Beteiligte

Teilnehmer/-innen
Kitas, Schulen, Freizeitheime, Kulturtreffs, Senioreneinrichtungen, Vereine --> Alle Altersgruppen, alle Bewohner*innen
Team
Sarah Janssen (Projektleitung) Jennifer Nörtemann (Projektkoordination)

Preise und Auszeichnungen

Preis „Soziale Stadt“ (2006)
− Förderpreis des deutschen Musikrates und der Stiftung „100 Jahre Yamaha“ e.V. für herausragende musikpädagogische Innovationen 2007;

Zukunftspreis Jugendkultur der PWC Stiftung
− „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz über vorbildliches zivilgesellschaftliches Engagement

Weiterführende Links