Luther

Das Projekt der Tausend Stimmen

Beschreibung

Im Rahmen des Reformationsjubiläums veranstaltet die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland und weiteren Partnern Chorprojekte für Sänger*innen aus Kirchenchören, Pop- und Gospelchören, Schul- und Jugendchören sowie interessierten Sänger*innen ohne Chorzugehörigkeit. Exklusiv für diesen Anlass wurde das Pop-Oratorium "Luther" von dem bereits durch das Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" erprobten Erfolgsduo Michael Kunze und Dieter Falk geschrieben. Am 31. Oktober 2015 (Reformationstag) wird das Werk in der Dortmunder Westfalenhalle mit einem Symphonieorchester, einer Band, Musicaldarsteller*innen und einem Chor aus 3.000 Sänger*innen uraufgeführt. Im Reformationsjahr 2017 sind weitere Chorprojekte und Aufführugen in Planung. Für jeden Aufführungsort bildet sich ein Projektchor aus 1.500-2.500 Sänger*innen. Im Mittlepunkt der Handlung steht Martin Luther, der 1521 vor dem Reichstag in Worms aufgefordert ist, seine kirchenkritischen Aussagen zu widerrufen. Mit Rückblenden und Ausblicken rund um das dortige Geschehen erzählt das Pop-Oratorium von Luthers Ringen um die biblische Wahrheit und von seinem Kampf gegen Obrigkeit und Kirche - eine spannende Geschichte über Politik und Religion ebenso wie über die Person Martin Luther. Und ein außergewöhnlicher Zugang zu einer hochaktuellen Frage: Wie konnte Luthers Anstoß zum "Selber denken" umfangreiche Veränderungen in der Gesellschaft, in Ehe und Familie, in Bildung, Wissenschaft, Kunst und Musik auslösen.

Beteiligte

Teilnehmer/-innen
Sänger*innen mit oder ohne Chorzugehörigkeit
Team
Andreas Gergen, Doris Marlis, Michael Grundner, Heribert Feckler, Matthias Nagel, Christoph Spengler

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.