Klang eines Bildes

Beschreibung

Musiker*innen, Ensembles und Komponist*innen werden in den Musikunterricht eingeladen und entwickeln gemeinsam mit den Schüler*innen eigene Kompositionen der zeitgenössischen Musik. Dabei stehen vor allem die Praxis, das Musik-Erfinden und Experimentieren mit Klängen und Instrumenten im Mittelpunkt.

Dieses Projekt spürte mit der Betrachtung des Bildes »Heroische Bogenstriche; 1938« von Paul Klee dessen klangliche Umsetzung und Übereinstimmungen im Bereich moderner Malerei sowie zeitgenössischer Musik auf, um dem Bild eine klangliche Gestalt in Form einer selbst erarbeiteten Komposition zu geben und aufzuführen.

»Herr Encke ging sehr einfühlsam auf die Vorschläge und Ideen der Schüler*innen ein. Er kam nicht mit einem vorgefertigten Modell, sondern entlockte den Schüler*innen durch Impulse interessante Ideen, aus denen er dann gemeinsam mit den Schüler*innen eine Komposition entwickelte.« Silke Seemann-Meerkamp, Lehrerin, Gymnasium Syke.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Niedersächsische Sparkassenstiftung
Teilnehmer/-innen
Schüler*innen unterschiedlicher Schulstufen der Freien Waldorfschule Bornlitz-Benefeld, des Gymnasiums Syke und der Großen Schule Wolfenbüttel
Team
Thorsten Encke (Konzept und Durchführung), Silke Seemann-Meerkamp (Lehrerin), Heribert Haase (Lehrer)

Weiterführende Links