Ich bin Musik

Beschreibung

„Ich bin Musik“ ist das interkulturell-partizipative Kooperationsprojekt des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim, in Zusammenarbeit mit dem Alevitischen Kulturzentrum, der Musikschule Trillke-Gut und dem Center for World Music der Universität Hildesheim.

Das Projekt bewegt sich in seiner Form zwischen szenischem Konzert und Musiktheater: Thema sind die biografischen Erfahrungen der Teilnehmer*innen mit Musik im Alltag, die sowohl in Form von szenischen Geschichten, als auch in gemeinsamen Kompositionen und Arrangements auf die Bühne gebracht werden. Das Projekt „Ich bin Musik“ richtet sich an Mitglieder der Alevitischen Kulturgemeinde, an Instrumentalschüler*innen und Musiklehrer*innen der Musikschule Trillke-Gut sowie an Studierende der Universität Hildesheim am Center for World Music.

Dadurch werden bis zu 24 Jugendliche und Erwachsene verschiedener kultureller und religiöser Herkunft teilnehmen, die entweder ein Musikinstrument spielen oder/und deren Instrument die Stimme ist.

Zielsetzung

Ziel ist die Bereitstellung eines vielseitigen theaterpädagogischen Angebots für alle Altersstufen, beispielsweise für Krippenkinder, erwerbslose Jugendliche oder Erwachsene mit geistiger Behinderung. Die künstlerische Arbeit geht Hand in Hand mit den Grundsätzen von Inklusion, Demokratie und Partizipation – im Sinne einer aktiven Mitgestaltung von Kultur.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Alevitischen Kulturzentrum, Musikschule Trillke-Gut, Center for World Music der Universität Hildesheim

Preise und Auszeichnungen

Förderpreis Musikvermittlung 2011 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Musikland Niedersachsen gGmbH

Medien

Vimeo

Inhalte von Vimeo laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.