Das Nomos-Quartett arbeitet mit Streicherklassen

Beschreibung

Musiker*innen, Ensembles und Komponist*innen werden in den Musikunterricht eingeladen und entwickeln gemeinsam mit den Schüler*innen eigene Kompositionen der zeitgenössischen Musik. Dabei stehen vor allem die Praxis, das Musik-Erfinden und Experimentieren mit Klängen und Instrumenten im Mittelpunkt.

Anhand von Milko Kelemens Streicher-Sinfonietta "Abecedarium" wurde exemplarisch zeitgenössische Musik vorgestellt. Diese Komposition ist ein Versuch, mit einfachen technischen Mitteln musikalische Strukturen, Notationsweisen, Improvisationen, rhythmische Zusammenhänge und Klangfarben der Moderne zugänglich zu machen. Mit Hilfe dieser Anregungen wurde eine gemeinsame Komposition von der Streicherklasse erarbeitet. Die Schüler*innen der Streicherklassen durften sich eigene Geschichten ausdenken und diese dann mit ihren Streichinstrumenten improvisierend vertonen oder eigene Hörbilder komponieren.

Der Workshop wurde in aufeinanderfolgenden Jahren zweimal unter leicht abgewandelten Titeln durchgeführt.

Zielsetzung

Raumklangkompositionen, Minimal Music, Jazz - die Ausdrucksformen zeitgenössischer Musik sind vielfältig und bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für die eigene kreative Praxis. Dieses Potential zu nutzen und die Neugier auf ungewohnte Klänge zu wecken, ist das Anliegen von "Zeitgenössiche Musik in der Schule". Schüler*innen begegnen zeitgenössischen Komponist*innen und experimentieren mit Klängen und Geräuschen, und zwar voraussetzungsfrei, ohrenöffnend, forschend, mit Musikinstrumenten oder auch mit Alltagsgegenständen.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Niedersächsische Sparkassenstiftung
Teilnehmer/-innen
2006/07: Schüler*innen der Klasse 6 des Gymnasiums Liebfrauenschule Cloppenburg und der Klasse 6 des Domgymnasiums Verden, 2008/09: Schüler*innen der Klasse 6 des Ratsgymnasiums Rotenburg (Wümme) und der Klasse 6 des Copernicus-Gymnasiums Löningen
Team
Nomos-Quartett (Konzept und Durchführung), 2006/07: Musiklehrer*innen und Musiklehrer, 2008/09: Frank Domhardt (Lehrer), Johannes Kleine Siemer (Lehrer)

Weiterführende Links