Bläserskulpturen

Begehbare Klanginstallation mit 30 Bläsern

Beschreibung

Ein Ultraschall-Bad in der Stadt?

… nicht so ganz, aber fast! 30 Blechbläser standen verteilt auf einem großen Platz, die Zuhörer*innen gingen zwischen Ihnen. Kein Bad in der Menge, aber im Klang, durch den man nach Lust und Laune wandeln konnte.

Wie klingt es bei den Trompeten? Bei den Posaunen oder Tuben? Der Zuhörer*innen erlebte hautnah, wie sich Musik anhört und anfühlt, wie sich die Balancen der einzelnen Register je nach Standort verschieben.

Traditionelle Choralmusik und experimentelle Liedarrangements wurden in dieser Klangskulptur zu einem besonderen Erlebnis! Anders als bei einem frontalen Konzert war man hier wirklich mittendrin, statt nur dabei!

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Michaeliskloster Hildesheim, Klosterkammer Hannover, Niedersächsische Sparkassenstiftung, Musikland Niedersachsen, Hanns-Lilje-Stiftung, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover, Stiftung Niedersachsen
Teilnehmer/-innen
Projekt-Bläserensemble 2012
Team
Silke Lindenschmidt (künstler. Leitung/Projektkoordination), Jonas Holland-Moritz, Felix Warnecke, Josephine Werth, Wiebke Ostermeier, Benjamin Simon-Hinkelmann, Sigrun Dehnert

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.