EU-Förderprogramm Kultur 2014-2020

Die Kulturförderung der Europäischen Union erfolgt über das Programm "Kreatives Europa". Ziel der Fördermaßnahmen im Teilprogramm KULTUR ist es, u.a. die sprachliche und kulturelle Vielfalt in der Europäischen Union zu fördern, neue Publikumsschichten zu erschließen, die Vernetzung des Kultur- und Kreativsektors international zu stärken sowie die Verbreitung von Werken zu fördern. Kreatives Europa soll der gesamten Kultur- und Kreativbranche offenstehen, deshalb vereint es die bisherigen Programme KULTUR (2007-2013), MEDIA (2007-2013) und MEDIA Mundus. Gleichzeitig werden KULTUR und MEDIA als spezifische Aktionsbereiche im neuen Rahmenprogramm fortgeführt. MEDIA Mundus wird in den Aktionsbereich MEDIA integriert, ein dritter, horizontaler Aktionsbereich umfasst die gesamte Kultur- und Kreativbranche und soll u.a. kleinen und mittleren Unternehmen einen leichteren Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten eröffnen und neue Ansätze bei der Gewinnung neuer Publikumsschichten aufzeigen. Das Teilprogramm KULTUR fördert Europäische Kooperationsprojekte (maximal vier Jahre), Europäische Plattformen, Europäische Netzwerke sowie Literaturübersetzungsprojekte. Für jede förderbare Maßnahme gibt es einen eigenen Programmleitfaden . Die Beratung in Deutschland übernimmt der Cultural Contact Point Germany.