Im Radio jazzt was los!

Beschreibung

Jorinde Jelen packt ihr altes Radio aus. Es erklingen viele verschiedene Lieder: Volkslieder, Kinderlieder, aktuelle Songs... Aber eins haben alle diese Lieder gemeinsam: Sie klingen jazzig. Durch die Knöpfe am Radio können die Sender gewechselt werden, außerdem kann lauter und leiser gedreht werden und das allseitsbekannte Rauschen zwischen zwei Sendern fehlt natürlich auch nicht. Gespielt werden die Lieder, die die Grenzen mehrerer Epochen und Genres sprengen, von der Jazzband "fresh Boys". Jorinde singt, tanzt und lädt das junge Publikum ein, sie kräftig dabei zu unterstützen.

Zielsetzung

Bekannte Lieder, die scheinbar aus dem Radio kommen, laden Kinder zum Singen, Tanzen und Klatschen ein. Die Lieder klingen aber irgendwie anders als sonst. Sie klingen jazzig. Außerdem kann man - wie im richtigen Radio - die Lautstärke verändern, den Sender und somit das Lied wechseln und die Musiker*innen können sogar ganz frei zu bestimmten Liedern improvisieren. Die Kinder können so erfahren, was man mit "einfachen" Liedern alles machen kann - die Kreativität kennt keine Grenzen.

Beteiligte

Teilnehmer/-innen
Kinder ab drei Jahren
Team
Jorinde Jelen (Gesang), Volker Dahms (Saxophone, Flöte, Klarinette), Bastian Ruppert (Gitarre, Arrangements), Christian Sievert (Bass), Eva Klesse (Schlagzeug)

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.