Die 10 Gebote

Ein Pop-Oratorium von Dieter Falk und Michael Kunze

Beschreibung

Zu diesem einmaligen Chorprojekt, das im Rahmen der Kulturhauptstadt.2010 von den Autoren Michael Kunze und Dieter Falk entwickelt worden ist, haben sich über 2.500 Sänger*innen angemeldet. Geplant war damals eine "one Shot"-Aufführung, die einmalig sein sollte. Knapp 100 Gopsle-, Pop-, Kirchen- und Jugendchöre haben sich aus ganz NRW für das Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" begeistern lassen. Das Interesse an dem Projekt ebbte auch nach der Welturaufführung im Januar 2010 nicht ab. Viele Chöre und Sänger*innen wünschten sich erneute Aufführungen mit der gleichen Dortmunder Besetzung oder wollten das Projekt bei sich vor Ort mit eigener Besetzung aufführen. Mehr als 40 dieser lokalen Projekte gab und gibt es bereits. Auch im großen Stil sollte es also für "Die 10 Gebote" weitergehen. Noch bis Ende April 2012 waren vertraglich Großaufführungen möglich. So wurde das Pop-Oratorium noch am 4 Juni 2011 in Dresden (Open-Air Stadion Dresden), am 29. Januar 2012 in Hannover (TUI Arena), am 12. Februar 2012 in Düsseldorf (ISSDome), am 26. Februar 2012 in Mannheim (SAPArena) und am 29. April 2012 in Braunschweig (VolkswagenHalle) aufgeführt. Über 150.000 Besucher*innen haben das Pop-Oratorium live gesehen und über 15.000 Sänger*innen mitgewirkt. Danach schrieben Michael Kunze und Dieter Falk aus dem Pop-Oratorium das Musical "Moses- Die 10 Gebote". Seit dem 23. Februar 2013 wird das Musical "Moses- Die 10 Gebote" in dem etablierten Staatstheater St. Gallen in der Schweiz regelmäßig aufgeführt.

Beteiligte

Kooperationspartner/Förderer
Stiftung Creative Kirche, EKD, christoffel blindenmission, KD-Bank für Kirche und Diakonie, Brüderhilfe Pax
Teilnehmer/-innen
Erwachsene und junge Erwachsene Sänger*innen mit oder ohne Chorzugehörigkeit
Team
Team der Creativen Kirche

Weiterführende Links

Medien

YouTube

Inhalte von YouTube laden

Mit dem Laden des Inhaltes stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Anbieters zu.