Studiengänge

Musikberufe_190308-fachtag-festivals-0121_c_Krückeberg
Foto:

Helge Krückeberg

Künstlerische & künstlerisch-pädagogische Studiengänge

Das Musikstudium kann ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg einer professionellen Musikkarriere sein. Es vermittelt nicht nur handwerkliche Fähigkeiten an Instrument und Stimme, sondern bietet den Studierenden die Möglichkeit, den eigenen künstlerischen Ausdruck zu entdecken. Je nach Studiengang oder –ort werden die künstlerischen Inhalte durch wissenschaftliche, pädagogisch-didaktische oder medienpraktische Elemente ergänzt. Ein künstlerisches oder künstlerisch-pädagogisches Musikstudium kann mit verschiedenen Schwerpunkte absolviert werden.

Standorte und Schwerpunkte

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Komposition, Kirchenmusik, Dirigieren, Klassik (künstlerisch o. künstlerisch-pädagogisch), Popular Music und Jazz und jazzverwandte Musik

Hochschule Osnabrück

Pop, Musical, Klassik, Jazz, Elementare Musikpädagogik

Fächerübergreifende Studiengänge mit künstlerischem Anteil

Die Leidenschaft des Musikmachens zum Beruf zu machen ist häufig mit Zweifeln und Ängsten verbunden. Viele Schulabgänger*innen wünschen sich ein Studium, in dem sie sich sowohl mit ihrem Instrument intensiver auseinandersetzen können, sich aber gleichzeitig durch den Erwerb weiterer Qualifikationen für verschiedene andere Berufsperspektiven aufstellen können. Das Lehramtsstudium mit Fach Musik ist dabei eine, jedoch nicht die alleinige Option. Häufig können fächerübergreifende oder 2-Fach-Bachelorstudiengänge mit und ohne Lehramtsoption studiert werden. Das bedeutet, dass das Fach Musik auch mit Studiengängen, die keine schulischen Unterrichtsfächer darstellen, ergänzt werden kann. Auch andere Studiengänge ermöglichen musikalischen Praxisunterricht, der durch weitere Fächer ergänzt wird und so ein breites Berufsfeld eröffnet. Für die Ausübung des Lehrerberufs ist in jedem Fall ein anschließendes Masterstudium notwendig. Alle Universitäten, die einen übergreifenden Bachelor mit Lehramtsoption anbieten, bieten auch einen entsprechenden Masterstudiengang an. Die Studiengänge unterscheiden sich hinsichtlich der Schulform, für die sie ausbilden.

Standorte und Studiengänge:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

2-Fächer-Bachelor, Fach: Musik

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Fächerübergreifender Bachelor, Fach: Musik (Studienrichtung „Klassik“ oder „JazzRockPop“)
Bachelor Lehramt für Sonderpädagogik, Zweites Fach: Musik

Leuphana Universität Hildesheim

Bachelor Lehren und Lernen, Musik auf Lehramt

Stiftung Universität Hildesheim

Polyvalenter 2-Fächer-Bachelor, Fach: Musik
Bachelor Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis
Bachelor Szenische Künste
Master Inszenierung der Künste und der Medien

Technische Universität Braunschweig

2-Fächer-Bachelor, Fächer: Musik/
Musikpädagogik, KUNST.Lehramt

Universität Osnabrück

2-Fächer-Bachelor, Fach: Musik/Musikwissenschaft

Universität Vechta

Bachelor Combined Studies, Fach: Musikpädagogik

Wissenschaftliche Studiengänge

Musik ist so facettenreich, dass sie aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und erforscht werden kann. Dies hat sich die Musikwissenschaft zur Aufgabe gemacht. Je nach Schwerpunkt des Studiums rücken dabei unterschiedliche Fragestellungen in den Fokus:

Welche Bedeutung hat die Musik für Mensch und Gesellschaft? Wie hat sich Musik im historischen Rückblick verändert? Über welche inner- und außermusikalischen Elemente lassen sich unterschiedliche Musikgenres definieren?

Kenntnisse am Instrument sind für die wissenschaftlichen Studiengänge in der Regel nicht zwingend erforderlich.

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Master Musikwissenschaften
Master Integrated Media
Master Kulturanalysen

Georg-August-Universität Göttingen

2-Fächer-Bachelor, Fach: Musikwissenschaft
Master Kulturelle Musikwissenschaft

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Master Musikwissenschaft und Musikvermittlung
Master Musiktheorie
Master Medien und Musik

Leuphana Universität Lüneburg

Fächerübergreifender Bachelor, Fächer: Kulturwissenschaften,
Popular Music Studies
Master Kulturwissenschaften: Culture, Arts and Media

Universität Osnabrück

2-Fächer-Bachelor, Fach: Musik/Musikwissenschaft
Master Musikwissenschaft

Universität Vechta

Bachelor Combined Studies, Fach: Kulturwissenschaft
Master Kulturwissenschaften

Stiftung Universität Hildesheim

Bachelor Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis
Bachelor Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus
Bachelor Philosophie-Künste-Medien
Master Kulturvermittlung
Deutsch-Französischer Doppelmaster Kulturvermittlung/ Philosophie und Künste interkulturell

Studiengänge Hör- und Audiotechnik

Was ist Schall? Wie funktioniert das menschliche Gehör? Wie werden akustische Signale verarbeitet? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Hör- und Audiotechnik. Im deutschlandweit einzigartigen Bachelor- und Masterstudiengang Hörtechnik und Audiologie lernen die Studierenden technische, mathematische und medizinische Grundlagen und erhalten danach eine fachspezifische Ausbildung mit den Schwerpunkten Akustik, Audiologie, Hörtechnik, Psychoakustik und Signalverarbeitung. Der Studiengang Audio Production widmet sich der Musikproduktion für Film und Fernsehen, Live-Sound, Radio, Sound-Design und Game-Sound.

Standorte und Studiengänge:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Master Hörtechnik und Audiologie

Jade Hochschule / Standort Oldenburg

Bachelor Hörtechnik und Audiologie

SAE Institut (privat)

Bachelor of Honours Audio Production

Management Studiengänge

Musikmanager*innen sind echte Tausendsassa: Sie organisieren Tourneen, entwickeln Marketingstrategien und betreuen Künstler*innen in rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Auf diese Aufgaben werden Studierende in Management-Studiengängen in den Bereichen Musik und Kultur vorbereitet. Während des Studiums lernen sie die Strukturen der Musik- und Kulturwirtschaft kennen, setzen sich mit verschiedenen Vertriebswegen, Grundlagen des Projektmanagements und des Musikrechts sowie Marketing-Tools auseinander. Absolvent*innen arbeiten u.a. in Konzert- oder Bookingagenturen, bei Festivals oder Spielstätten oder bei Labels und Verlagen.

Standorte und Studiengänge:

Fachhochschule des Mittelstandes Hannover (privat)

Bachelor Event Management & Entertainment

Hochschule Hannover

Bachelor Veranstaltungsmanagement

Hochschule Osnabrück

Bachelor International Management Shanghai
Bachelor Öffentliches Management

SAE Institut (privat)

Bachelor of Honours Music Business