Freiwilligendienst in Musik und Kultur

Musikberufe_Zmis18-1101-bischof-guth-braunschweig-149_c_krückeberg
Foto:

Helge Krückeberg

Die Entscheidung darüber, welcher Weg nach der Schule eingeschlagen werden soll, trifft sich nicht von heute auf morgen. Wer sich unmittelbar nach der Schule weder für ein Studium noch für eine Ausbildung entscheiden möchte, kann das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) nutzen, um seinen Interessen nachzugehen und in potentielle Arbeitsbereiche reinzuschnuppern.

Ein FSJ ist auch im Bereich „Kultur“ möglich. Theater, Kunstschulen oder Radiosender aber auch Jugendzentren, Veranstaltungshäuser oder Museen gehören zu den Einsatzstellen. Im FSJ Kultur unterstützt man die Kolleg*innen in den Institutionen bei der täglichen Arbeit und hat die Möglichkeit, ganz verschiedene Aufgaben auszuprobieren. An 25 Tagen des Freiwilligenjahres besuchen die FSJler*innen Seminare, die Unterstützung in der beruflichen Orientierung leisten und sich der Auseinandersetzungmit gesellschaftspolitischen Themen widmen. In diesen Seminaren treffen Freiwilligendienstleistende aus ganz Niedersachsen aufeinander.

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 können sich für ein FSJ Kultur online bewerben.

Für alle ab 27 besteht die Möglichkeit, den ähnlichen 'Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung' zu absolvieren.

Auch dieser wird durch die LKJ in Niedersachsen koordiniert.

Dauer:


Ein FSJ Kultur beginnt in der Regel am 1. September und endet ein Jahr später.

Finanzierung:


  • Es besteht die Möglichkeit, Wohngeld zu beantragen.
  • Es besteht weiterhin Anspruch auf Kindergeld.
  • FSJler erhalten ein monatliches Taschengeld.
  • FSJler erhalten einen Freiwilligenausweis, mit dem man Ermäßigungen (ähnlich wie Student*innen) erhält.

Bewerbung:

Der reguläre Bewerbungszeitraum liegt jedes Jahr zwischen dem 1. Januar und dem 31. März.

Zulassung und Stellen:

Die Bewerbung und die Vergabe erfolgen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen (LKJ).

Auf deren Seite findet man auch ein Verzeichnis mit allen möglichen Einsatzstellen in Niedersachsen.