Global Board zu Gast im Klassenzimmer

Niedersachsen ist bunt. Das ist auch, vielleicht sogar besonders, in der Musik zu entdecken. Um diese Vielfalt erlebbar zu machen, haben wir als Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen gGmbH uns zum Ziel gesetzt, Begegnungsräume zu schaffen, für eine gelebte Offenheit gegenüber Musik und Menschen aus anderen Regionen der Welt einzustehen und zugleich Wege zur nachhaltigen Teilhabe im kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Deckblatt Schulkonzertprogramm

Die Durchführung des Programmes erfolgte von 2017 - 2020 mit insgesamt knapp 100 Schulbesuchen.
Für städtische Schulen in Hannover gibt es weiterhin die Möglichkeit, Global Board zu Gast im Klassenzimmer über das Programm MUSIK HAUTNAH! zu buchen. Mehr dazu unter: Musik hautnah - Schulkonzerte in Hannover

Ein Projekt für alle Schulformen und Altersstufen

Im Rahmen des Programms besuchten Musiker*innen aus dem Netzwerk des Global Board von 2017 bis 2020 im Jahr rund 150 Schulklassen aller Schulformen im gesamten Bundesland, um Schüler*innen hautnahe Begegnungen mit ihrer Musik und ihren Instrumenten zu ermöglichen. Die Musiker*innen kamen ebenso wie ihre Instrumente aus den unterschiedlichen Teilen der Erde: von der Oud, Darbuka, Djembé über Daf, Kamantsche, bis zu Qanun und arabischem Gesang.

180528 Wb Zgik Salzgitter Mohamad Kalaaji 384
Foto:

Helge Krückeberg

Der Besuch

Jeweils ein*e Musiker*in macht sich mit Instrument – bei entsprechendem Bedarf durch eine*n Dolmetscher*in begleitet – auf den Weg zu einer Schule in Niedersachsen. Aufgrund der teils längeren Anreise findet der Schulbesuch am späten Vormittag, ab ca. 11:00 Uhr statt und sollte in eine Doppelstunde eingebettet sein (wir kalkulieren 60 bis max. 90 Minuten je Besuch).

Während des Besuchs berichten die Musiker*innen den Schüler*innen sehr von ihrem Alltag als Musiker*in hier und in ihren Herkunftsländern und von der Faszination der eigenen Musik auch im Zusammenspiel mit der Musik anderer Kulturen und zeigen virtuos die vielfältigen Klänge ihres Instruments. Gemeinsam mit den Schüler*innen erarbeiten sie Lieder aus ihren Herkunftländern.

Unterrichtsmaterial

Das begleitende Material zum Projekt steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Extrarunde 2019/2020

Dank der Förderung durch das Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) konnte eine Extrarunde von 65 Schulbesuchen realisiert werden. Hier werden die Mitwirkenden dieser Runde kurz vorgestellt.

Foto-Desislava-Markova

Desislava Markova // Projektkoordinatorin

Ahed_nofal_039

Ahed Nofal // Oud / Saxophon / Assistenz Projektkoordination

20181213_203838

Hesam Asadi // Kamantsche / Daf / Gesang / Assistenz Projektkoordination

Renas

Renas Ibrahim // Klarinette / Saz

20191030_190516

Farah Wardeh // Gesang / Baglama

Hadi-Andewi

Hadi Andywi // Darbuka / Daf / Riq

IMG-20191030-WA0013

Barzan Houssein // (E-)Saz / Schlagzeug / Klavier

DSC_2559

Karam Kasem // Oud / Gesang

Das sagen die...

Lehrer*innen:

Wir Kolleginnen und vor allem auch die Kinder waren total begeistert von Ihrem Workshop. Sie haben die Kinder toll angesprochen und sie alle begeistert! Mindestens die Hälfte möchte jetzt Darbuka als Instrument lernen.

Redakteure:

Mit vielen Fragen an den Musiker und dem Vorschlag, doch mal bei 'Supertalent' mitzumachen äußerten die Kinder ihre Begeistung und ihr Interesse.
...die Schüler sind begeistert. Nach Unterrichtsschluss muss Asadi sogar noch Autogramme geben.

Schüler*innen:

171130134535 0001
171130134801 0001
Förderer des Programms 2019/20

Die Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen gGmbH ist eine Gesellschaft des Landesmusikrats Niedersachsen e.V. in Kooperation mit dem Land Niedersachsen, der Stiftung Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.