Gotthard-Schierse-Stiftung

Talentierte Musikerinnen und Musiker bis zu einem Alter von 30 Jahren, die von einem Konzertauftritt in Berlin träumen, sind bei der Schierse-Stiftung richtig: Das lebenslange Bestreben Gotthard Schierses, junge Musiker durch die Veranstaltung von Konzerten zu fördern, wird durch die nach seinem Tode gegründete gleichnamige Stiftung fortgeführt, die sich ausschließlich aus den Erträgen des Konzertführers finanziert und bis heute rund 700 junge Künstler dem Berliner Publikum und der Presse vorgestellt hat. Sabine Mayer und Thomas Quasthoff sind nur zwei Namen aus einer Reihe illustrer Stipendiaten. Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. Oktober (Datum des Poststempels) für die Förderkonzerte im folgenden Jahr.