#KöpfeFürNiedersachsen: Projekt- und Studienorganisation Neue Musik/Kammermusik

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Halbtagsstelle einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters für Projekt- und Studienorganisation Neue Musik/Kammermusik (w/m/d) in der Abteilung Veranstaltungen zu besetzen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zählt mit ca. 1.400 Studierenden zu einer der größten 24 staatlichen deutschen Musikhochschulen. Die Studierenden absolvieren während ihrer Ausbildung eine Vielzahl öffentlicher Podiumsauftritte und künstlerischer Projekte, die einen unverzichtbaren innovativen Beitrag in der niedersächsischen Kulturlandschaft darstellen.

Ihre Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Organisation und Betreuung von Veranstaltungen der Lehre und Kooperationsprojekten mit Öffentlichkeitsscharakter (z. B. Workshops, Konzerte und Symposien)
  • Erstellung projektbezogener Druckwerke, Pressemitteilungen, Newsletter
  • Pflege institutsbezogener Websites und Social-Media-Kanäle
  • Mitarbeit bei Projekt- und Fördermittelanträgen
  • Erstellung von Dokumentationen und Meldenachweisen

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise im Bereich Kultur- bzw. Veranstaltungsmanagement
  • eine mehrjährige berufspraktische Erfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement im Musikbereich
  • Erfahrungen für Antragsverfahren von Dritt- und Fördermitteln im Kulturbereich
  • hohe Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und anwendungsbereites Englisch
  • ausgezeichnetes Organisationstalent, Teamfähigkeit, Umsicht und Belastbarkeit
  • sehr gute Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen und Content Management Systemen (z. B. TYPO3)
  • Einfühlungsvermögen in ein künstlerisch-kreatives Arbeitsumfeld mit Hochschulbezug
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten (gelegentlich in der Vorlesungszeit abends und am Wochenende)

Die HMTMH bietet:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Umfeld und einer engagierten Abteilung
  • eine strukturierte Einarbeitung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,9 Stunden. Der Arbeitsplatz erfordert die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten durch Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen. Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9b TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe der Kennziffer 08/2021 bis zum 10.06.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Ihre Unterlagen reichen Sie bitte nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, und verwenden Sie keine Mappen o. ä., da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.


Mehr Informationen zur HMTMH finden Sie hier.