Köpfe für Niedersachsen: Koordinator*in für die Abschlusstagung des Förderprogramms sozioK_change

Im Frühjahr 2021 veranstaltet die Stiftung Niedersachsen eine zweitägige Tagung in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin. Anlass ist die Auswertung des Förderprogramms sozioK_change, das sich mit Veränderungsprozessen in soziokulturellen Einrichtungen und Initiativen beschäftigt. Insgesamt 15 Institutionen haben in einem dreijährigen Prozess ihre Einrichtungen „fit für die Zukunft“ gemacht und sich teils strukturell, teils inhaltlich neu aufgestellt. Der erste Tag ist der Präsentation und Evaluation der Ergebnisse gewidmet. Am zweiten Tag wird über die „Zukunft der Soziokultur“ anhand von innovativen Beispielen diskutiert und es werden neue Perspektiven aufgezeigt. Kooperationspartner sind der Landesverband Soziokultur Niedersachsen, der Bundesverband der Soziokultur sowie die Kulturpolitische Gesellschaft und das Cameo Kollektiv.

Für die Vorbereitung und Durchführung der Tagung sucht die Stiftung Niedersachsen auf Basis eines

Werkvertrages für den Zeitraum Januar 2020 bis April 2021 eine/n Koordinator/in zur Unterstützung

in allen organisatorischen Bereichen. Zu den wesentlichen Aufgaben zählen:

  • Planung und Organisation der Tagung:
  • Organisation der Referenten und Teilnehmenden
  • Koordination der Dienstleistungen (Catering, Räume, Technik)
  • Besuchermanagement
  • Betreuung der Erstellung eines Videofilms und der Abschlussdokumentation sozioK_change
  • Betreuung der Veranstaltung

Gewünscht werden Erfahrungen in der Organisation und Durchführung kultureller Veranstaltungen, gute kommunikative Fähigkeiten, eigenverantwortliches Arbeiten und Verständnis für technische Abläufe. Gearbeitet wird selbständig im Austausch mit einem kleinen engagierten Team in der Stiftung Niedersachsen in Hannover.

Zeitraum: ab sofort oder Januar 2020 bis April 2021

Gehalt: 7.000 €

Umfang: Im Frühjahr 2020 startet die Recherche- und Konzeptionsphase, ab Sommer 2020 geht es in die Realisierungsphase und ab Herbst 2020 nimmt der Zeitaufwand stetig zu.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 4. Dezember 2019 per Mail an Daniela Koß unter koss@stnds.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Koß unter (0511) 99 054 16 gerne zur Verfügung.