KlassikMeeting Niedersachsen am 7.3.2019

Rasche Veränderungen im Klassikbetrieb erfordern immer größere Flexibilität: Freiberuflichkeit, Digitalität, Audience Development sind nur einige Schlagworte, mit denen sich Musiker*innen, Konzertveranstalter*innen und auch Musikvermittler*innen zunehmend befasst sehen. Musikland Niedersachsen möchte mit dem in diesem Jahr erstmalig stattfindenden KlassikMeeting allen Akteuren der verschiedenen Szenen klassischer Musik eine Plattform für Vernetzung, neue Impulse und Austausch bieten.

In Kürze:

KlassikMeeting Niedersachsen - Diskurse, Impulse, Workshops zu aktuellen Entwicklungen und Perspektiven

- Für alle aktiven Akteure aus dem Bereich klassische Musik aus Niedersachsen und darüber hinaus

- Mit Martin Tröndle, Barbara Balba Weber, Trikestra, uvm.

- 7. März 2019 - 10:00 bis 18:00 Uhr

- Hannover, Fachhochschule des Mittelstands (Lister Str. 18, 30163 Hannover)


Erstes Fachtreffen dieser Art in Niedersachsen

Mit dem KlassikMeeting greift Musikland Niedersachsen aktuelle Impulse und Bedürfnisse der Klassikszene im Bundesland auf. „Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Zukunft meistern, um das zu erhalten und weiter zu entwickeln, wofür wir brennen. Eine starke Vernetzung ist dafür die Grundvoraussetzung.“ betont Tobias Wolff, Intendant der Internationalen Händel Festspiele Göttingen und Podiums-Gast des Fachtags.

Das KlassikMeeting von Musikland Niedersachsen soll den Teilnehmenden Zeit und Raum zum Erfahrungsaustausch und professionellen Input bieten: In den Fokus genommen werden für die zunehmend freiberuflich arbeitenden Musiker*innen wichtige Fragestellungen wie Selbstmanagement, Vermarktung und Konzertplanung. Auch die sich verändernden Rezeptionsformen, die Konzertveranstalter*innen vor Fragen der Aktualität und Entwicklung ihrer Formate stellen, sollen thematisiert werden.

Ein weiterer Fokus des Meetings liegt auf niedersächsischen Spielstätten und Festivals und ihre landes- und bundesweite Repräsentation. Das KlassikMeeting zielt darauf ab, Akteure im gesamten Bundesland zu erreichen, die Szene zu stärken, Know-how zu vertiefen und Synergien aufzudecken.

Parallel zum KlassikMeeting veranstaltet Musikland Niedersachsen zwei bewährte Formate, die in enger thematischer Verknüpfung zu den Themen des KlassikMeetings stehen. Der Fachtag Musikvermittlung findet am 8. März, der Fachtag Festivals am 8. und 9. März statt.