Projektkoordinator*in Global Board

Musikland Niedersachsen gGmbH – Stellenausschreibung

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat im Juni 2016 gemeinsam mit der Musikland Niedersachsen gGmbH mit dem Welcome Board eine Initiative zur nachhaltigen Integration geflüchteter und zugewanderter Musikschaffender gestartet. Das erfolgreiche Projekt erfährt große öffentliche Aufmerksamkeit weit über die Landesgrenzen Niedersachsens hinaus.

Mit einer erweiterten inhaltlichen Ausrichtung setzen wir unsere Arbeit unter dem neuen Namen Global Board fort.
Wir fokussieren uns nun darauf, mit den Kernbereichen Bühne, Vernetzung und Qualifizierung, kulturelle Diversität im gegenseitigen Austausch aller Musikakteure Niedersachsens als selbstverständlichen Teil unseres (Musik)lebens (be)greifbar zu machen.

Für ebendiese Arbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektkoordinator/in Global Board

Sie verantworten die strategische Weiterentwicklung des Global Board in enger Abstimmung mit der Musikland-Leitung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und setzen sich engagiert für die nachhaltige Präsenz kultureller Diversität in der niedersächsischen Musikszene ein. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sichtbarkeit bzw. Präsenz interkultureller Musik(er*innen) auf Niedersachsens Bühnen und insbesondere in den musikalischen Institutionen (Musikschulen, Universitäten, aber auch im Musikunterricht der Schule) verstärken
  • Strukturelle Beratung von Institutionen in Niedersachsen hinsichtlich einer genreumfasssenden Integration transkultureller Musik / Musiker*innen in Programmangebot und Personal z.B. durch Fachtagungen
  • Konzeption und Koordination der strategischen Maßnahmen und Kooperationsprojekte
  • Leitung des Global Board Teams
  • Repräsentation des Global Board in öffentlichen Debatten und fachlichen Gremien
  • Intensive Pflege und Entwicklung der Kontakte im Netzwerk des Projekts
  • Beratung und Vernetzung von niedersächsischen Institutionen, migrierten Musikschaffenden und Initiativen
  • Konzeption und Veranstaltung von Workshops, Qualifizierungen, Tagungen und Konferenzen
  • Öffentlichkeitsarbeit inkl. Ausbau der Online-Präsenz

Dies alles tun Sie im engen Zusammenspiel mit dem übrigen Team der Musikland-Geschäftsstelle, mit dem fördernden Partner (MWK) sowie weiteren Partnern wie dem Center for World Music, den Musikfachverbänden, der Landesmusikakademie oder den Musikschulen.

Als fachliche und persönliche Qualifikation bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Studium, vorzugsweise im Bereich Musikpädagogik, Musik- bzw. Kulturvermittlung, Kultur- und Diversitymanagement o.ä.
  • Erfahrung in der strategischen Entwicklung und Durchführung von musikalischen, idealerweise internationalen (oder transkulturellen) Projekten
  • Arbeitserfahrung im Themenkomplex Flucht, Asyl, Teilhabe & Kultur
  • außerordentliche schriftliche und mündliche, analoge und digitale Kommunikationsfähigkeit
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnis weiterer Sprachen, insbesondere die der Zielgruppen des Global Board, von Vorteil

Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen ausübenden Musikern, Institutionen und Öffentlichkeit. Sie arbeiten mit dem gesamten Musiklandteam in einer kreativen Atmosphäre, ihr Tätigkeitsbereich erstreckt sich von Hannover aus auf ganz Niedersachsen.

Die Arbeitszeit von 30 Wochenstunden wird in Anlehnung an den TVL vergütet. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2019, eine Verstetigung wird angestrebt.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 14. Dezember 2018 digital per E-Mail an die

Musikland Niedersachsen gGmbH,
Hedwigstr. 13,
30159 Hannover

Die Leitung Friederike Ankele steht unter
0511/64279200
oder per E-Mail (bewerbung@musikland-niedersachsen.de)
für Rückfragen zur Verfügung.

Weitere Informationen hier auf unserer Website

oder auch bei Facebook.